Skip to main content

Der Freiraum geht mit der Zeit

Das Kultur- und Shopping-Zentrum in der neuen Seestadt Aspern, erstellt nach einem Masterplan des schwedischen Büros Tovatt Architects & Planners, verläuft vom Südwesten der Stadt zur grünen Mitte mit See. Durch die Gestaltung von 3:0 Landschaftsarchitektur sollen Shopping, Gastronomie und Kulturveranstaltungen gleichermaßen nebeneinander Platz finden. Der Einsatz von modularen Elementen, so genannten Plattformen, macht die Nutzung der "Roten Saite" flexibel und jederzeit erweiterbar.

 

Fakten

Funktion: Freiraumgestaltung Rote Saite
Auftraggeber: Wien 3420 Aspern Development AG
Städtebaulicher Masterplan: Tovatt Architects & Planners
Handbuch Öffentlicher Raum: Gehl Architects
Erste Teilbesiedelung: 2014
Fertigstellung Maria-Tusch-Straße: 2015
Mitarbeit: Lisa Gràcia

Links & Downloads

Location

Portfolio (PDF)

Fotos von Hertha Hurnaus, September 2017

Fotos von Gisela Erlach, Spätsommer 2016

Pläne