Skip to main content

Platz machen für Schilcherrot

Der Stainzer Hauptplatz im Herzen des Schilcherlandes wird im Zuge eines Bürgerbeteiligungsprozesses verkehrstechnisch umstrukturiert und architektonisch neu gestaltet. Das Hauptaugenmerk richtet sich auf Verkehrsberuhigung sowie auf eine materielle Rückbesinnung auf die lokale Tradition. Ein großer Teil des Platzes wird mit dem charakteristischen bräunlich-grauvioletten Stainzer Plattengneis gepflastert. Die Ulme in der Platzmitte bleibt erhalten und bekommt Gesellschaft von neu gepflanzten Linden, Ahorn und allerlei Gräsern und Stauden mit schilcherroter Blüte.

Fakten

Funktion: öffentlicher Platz
Auftraggeber: Marktgemeinde Stainz
Wettbewerb: 2016 - 1.Platz
Baubeginn: Frühjahr 2017
Geplante Fertigstellung: Herbst 2017
Mitarbeit: Marek Lecko, Philipp Soeparno, Philipp Steinbacher, Diana Wagner, Gerd-Hubertus Weidenbrücher

Visualisierungen

Pläne